Förderungen und Finanzierungen

Österreich bietet ausländischen Investoren ein breites Förderprogramm: Förderungen für Klein- und Mittelbetriebe, für Forschung und Entwicklung, für Unternehmensgründungen oder Investitions- und Technologieförderungen. Die Produktpalette reicht von Barzuschüssen über Zinszuschüsse bis hin zu der Übernahme von Garantien. Dieses außergewöhnlich große Angebot ermöglicht den Unternehmen, ein nach ihren speziellen Bedürfnissen ausgerichtetes Förderprogramm in Anspruch zu nehmen.

EU-Schwerpunkte in der Unternehmensförderung
Das grundsätzliche EU-Beihilfenverbot an Unternehmen wird durch Spezialregelungen
relativiert. Unter folgenden Gesichtspunkten sind direkte Unternehmensförderungen in der
EU möglich:

  • Unterstützung der Forschungs- und Entwicklungstätigkeit
  • Stärkung der Wettbewerbsfähigkeit von KMU
  • Verbesserung der Regionalstruktur
  • Förderung des Umweltschutzes
  • Forcierung von Aus- und Weiterbildung bzw. Schulung
  • Sanierungs- und Restrukturierungsmaßnahmen

Für Investitionsprojekte in Österreich angesiedelter Unternehmen gibt es vier wichtige EU-Förderschwerpunkte:

  1. Regionalförderung
  2. Klein- und Mittelbetriebe
  3. Technologieförderung
  4.  Umweltförderung

(Quelle: ABA- Invest in Austria)